Unser lustiger Hühnerstall
#1

Wie gut dass es Hähne gibt

in Erfahrungen... 16.05.2010 22:48
von reisehuhn • 75 Beiträge

Mal kurz erzählt.

Wie so oft durfte ich ja an diesem WE wieder Dienst schieben und den ein oder anderen Seniorenfrühstücksteller designen.
13 Uhr Feierabend, ab nach Hause und die Sonne scheint so schön auf mich.
Kurzentschlossen sattele ich mein goldenes Pferdchen und sage meinem Ute Ute: He du bring mich mal auf dem schnellsten Weg nach Rheinbach bei Bonn.
Am Zielort wurde meine im Dezember geborene Nichte getauft . Da ich bei den beiden Geschwisterkindern ebenfalls wegen meinem WE-Dienst die Taufen verpaßt habe, wollte ich mir unbedingt ein Stück Kuchen abholen und ganz nebenbei mal den kleinen Wurm betrachten.
Der Rest der Familie mein Hahn und ein Küken mit Schwiegersohnanwärter im Schlepp) waren schon heute morgen mit dem Auto vorgefahren. Sie durften 2 Stunden in der Kirche ausharren und kräftig die liebevoll ausgesuchten Liedchen mitschmettern. Die Begeisterung darüber hält noch heute abend an
Nun zurück zum eigentlichen Thema.
Mein Pferdchen also in Eile gesattelt, einen kurzen Hirncheck gemacht > PAPIERE; KRANKENKASSENKARTE;HANDY;HAUSSCHLÜSSEL aha tanken muss ich auch noch aber ich habe ja noch von letzter Woche 50€ in den Papieren, da bin ich mir sicher
Helm auf und ab geht´s auf die Bahn
Hehe neuer Rekord 1 h 25 min gut angekommen
Von der Gesellschaft wurde ich doch recht argwöhnisch beäugt . Meine Schwägerin kommt aus Münster und die ganze Sippe kennt mich noch nicht, äähhmm kannte mich nicht, ergo>>>>> verwunderte Blicke, Musterung von Haar bis Schuh . Ihr wißt wie man aussieht wenn der Helm die Haare anklatscht, ich war also ein rundherum gelungenes Erscheinungsbild. Fast alle Herren trugen Anzug und die Damen Röckchen oder andere Edelgarderobe .
Der erwartete Wurm mit Namen "Friederieke Lotta ( Rufname Frieda ((( welch ein Strafe)))) hatte bereits heftige 8860 gr. fast alles im Gesicht und an den Beinen, na das liegt bestimmt alles an den Genen), die Mutti und ich sind ähnlich , obwohl nicht direkt verwandt, na egal ich wurde also allen kurz vorgestellt und ab ging´s an das leckere noch reichlich vorhandene Buffet. Kuchen war da plötzlich soooooooooo egal.
Man kann sagen, ich habe mich kurz durchgefuttert und 1 Stunde später gings wieder Richtung Heimat. Zeitgleich fuhr mein Anhang mit dem Ka auch Richtung Attendorn, aber über die Autobahn .
Des Gas gebens auf der Bahn müde geworden, habe ich mich für eine totale Überlandfahrt entschieden. Also meine Ute Ute auf Heimatort programmiert und ab ging´s .
Kurz vor Bonn eine Tankstelle Super 1,36€, booaah denke ich, so eine fährste gleich auch an wenn du die nächsten 50 bis 60 km hinter dir hast. Dann gings mitten durch ganz Bonn gääääähhhnnnn, Ampel 400meter Ampel 400 meter usw. ätzend. Dann weiter durch herrlich duftende Rapsfelder, einfach Seelenbalsam .
Irgendwann leuchtet mir die Tankanzeige entgegen, Ute Ute führt mich zur nächsten Tankstelle mitten in Nümbrecht. Oh man so ein Mist 1,46€ und dann noch bei einer Tanke die gerade das Meer voll Öl pumpt. Aber vor lauter Verzweiflung ran an die Zapfsäule.
Irgendwie beschlich mich dann ein Gefühl der Unsicherheit und ich holte meine Papiere raus um zu sehen ob es auch wirklich ein 50€ Schein ist oder vielleicht nur ein 20 er.
Und was glaubt ihr????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????'
Genau!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Nix war drin in meinem Lederetui, gar nix ist gelogen, 1,60€ habe ich noch gefunden.
Zum Glück hatte ich abends vorher mein Handy aufgeladen und 3€ Guthaben waren noch auf meiner Karte.
Was nun fragte sich das Reisehuhn.
Nach kurzer Überlegung blieb mir nur meinen Hahn anzurufen.
Meine erste Frage : He hast du mir vielleicht die 50€ aus den Papieren genommen?
Nö warum sollte ich ? kam zur Antwort.
Also war ich es wohl seit der letzten Tour irgendwann selber, ich bin nur leider ohne Erinnerung was das betrifft .
Dann meine Beichte: mmmhhrr ja es ist nämlich so, ich stehe in Nümbrecht an der Tanke und kann nicht tanken wegen Armut und schieben ist so weit bis nach Hause .
Mein Hahn, Küken und Anhang waren natürlich schon 5 km vor zu Hause und mußten wieder zurück nach Olpe und auf die Bahn die liebe Mama retten. Die Begeisterung in ihren Augen, als sie vor fuhren um meine Schuld auszulösen war unbeschreiblich . Mit einem herzlich : Moin was geht ?? habe ich sie begrüßt sie waren aber nicht so nett zu mir wie ich zu ihnen , warum nur ??
Inzwischen hatte ich den 2 netten Mädels an der Kasse mein Dilemma erklärt und durfte schon mal während der Wartezeit tanken, natürlich habe ich mir in der halben Stunde Wartezeit noch ein leckeres Eis gegönnt und es mir in der Sonne gemütlich gemacht.
Mit meinem Charme habe ich meinen Hahn den Tankstellenmädels als meinen Banker vorgestellt. Breites Grinsen auf 3 Gesichtern nur nicht auf seinem, schade -
Dann alle Mann ins Auto und aufs Moppi und Ute Ute wieder gesagt: Heimatort
Glücklich und entspannt bin ich zu Hause eingetrudelt und wollte euch nur mal schnell erzählen, warum es manchmal ganz wichtig ist so einen lieben Hahn wie meinen zu haben.
Ich glaube ich tue gleich mal ein bißchen Buße und lasse ihn mal wieder auf Punkt-suche gehen, Alles klar Ladys? Das war meine Sonntagsgeschichte aktuell für euch.

Es grüßt euch herzlich das Reisehuhn, dass ab heute vor jedem Reisebeginn die Finanzen überprüft,

denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt


nach oben springen

#2

RE: Wie gut dass es Hähne gibt

in Erfahrungen... 17.05.2010 10:06
von dry chicken • 53 Beiträge

völlig geil....ich lach mich weg


Geduld..... ist die Kunst nur langsam wütend zu werden......

nach oben springen

#3

RE: Wie gut dass es Hähne gibt

in Erfahrungen... 19.05.2010 08:14
von Schleich-Huhn • 29 Beiträge

KLASSE! *rofl*

Ich kanns mir so richtig bildlich vorstellen..... *lachmichweg*

nach oben springen

#4

RE: Wie gut dass es Hähne gibt

in Erfahrungen... 20.05.2010 07:37
von Zwerg - Huhn • 247 Beiträge

Das Gesicht von Deinem Hahn könnte genauso aussehen wie das von meinem.... der hat auch schon öfter mal den Retter in der Not spielen dürfen.
Sein Lieblingsspruch in solchen Situationen:

...."WEIBER"...


Leben und leben lassen.

nach oben springen

wer nicht bleibt ist selbst Schuld
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 153 Themen und 630 Beiträge.
Besucherrekord: 31 Benutzer (15.01.2023 18:24).



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen